ende

modell doo: orbit utopia

Konzert / Performance / Video Art


Die jüngste Produktion des Duos Modell Doo – das Konzeptalbum Orbit Utopia – setzt sich in 12 Kompositionen mit den Biografien abseitig-visionärer WissenschaftlerInnen aus fünf Jahrhunderten auseinander. Jeder Track trägt den Namen des/der jeweils Porträtierten (Coombs, Le Prince, Fragonard, Rafinesque-Schmaltz, Grebennikov, Cunitz, Dietrich, Derbyshire, Driscoll, Bourdais, Meckel, Konrad). Zehn dieser Menschen existierten zwischen 1610 und 2001 real, zwei davon entstammen Romanen von Jonathan Lethem und Thomas Bernhard.

Alle 12 arbeiteten nahe an den Grenzen zu Kunst, Technik, Politik oder Esoterik. Stilistisch bewegt sich Orbit Utopia zwischen elektronisch definiertem Post-Punk, dunklen Noise-Schüben und feingliedrigen Pop-Experimenten.

Live wird die Präsentation des Albums von eigens angefertigten Video-Loops der Künstlerin Michaela Grill sowie einer Performance des Schauspielers und Dramatikers Thiemo Strutzenberger begleitet, der den Assoziationsraum mit eigenen Texten zum Thema erweitern wird.

 

=====

Samstag, 20. 9. 2014, 20 Uhr

Liquid Loft Studio

Laxenburger Straße 30 (blaues Tor), 1100 Wien

Eintritt frei!

Ab 22 Uhr Aftershow-Party

Musikauswahl: Thomas Edlinger

====


In den Living Room Products verlässt Choreografie nicht nur das Theatersetting, sondern auch die gesellschaftlich zugewiesenen Reservate für künstlerische Praxis und sucht den Kontext zu anderen zeitgenössischen Kunstformen. Die Living Room Products haben den Charakter des Experimentes für neue Arbeitsweisen und Weiterentwicklung von Ideen und Konzepten. Künstler diverser Sparten treffen sich in privater Wohnzimmeratmosphäre.

„Orbit Utopia widmet sich in einem ernsten, um zeitgenössische Elektronika aufgerüsteten Dark-New-Wave-Idiom den Lebensläufen von zwölf Naturwissenschaftler_innen in einer sehr einnehmenden Inszenierung von Vernunft als Geheimnis“

(Diedrich Diederichsen; Spex)

http://www.modelldoo.com/