ende

EGO fütter mein

Performers: A. E. / Ana Hoffner / Bruce La Mongo / Denise Kottlett / Das_Em  / Jakob Lena Knebl / R:U//d.(ead) s.(ouls) / Thomas Hörl / Tonio Kröner

curated by: Jakob Lena Knebl + das_em


der name des performanceabend „EGO fütter mein“ nimmt bezug auf eine textzeile der einstürzenden neubauten. zentraler fokus der an diesem abend zu sehenden arbeiten ist die auseinandersetzung mit identitäten, die sich in den raum, durch sound und die verschiebung von handlungen erweitern, transformieren.


Samstag, 09.11.2013, 20.00 Uhr

im ehem. GudrunKino, Laxenburgerstrasse 28-30
(U1 Station: Keplerplatz) 1100 WIEN
Freier Eintritt



TEXTfüttermeinegofüttermeinegofüttermeinegolassunsnochwaswodkaholenru

ssischevitamineichglaubwirmüssennochmalhinichglaubdertypschläftschonbes

timmtniemalsziehniemalsschlafenalleslügenstaubigesvergnügentelefonziehhör

stdudasnichteinefixeideegehtdurchszimmerriemenschneiderschnitztsieinmeine

gehirnwindungendübeltsichinmeinenkopfspäterdannkannstduregaledranaufste

llenoderziehtelefonjetztaberwirklichsagmalhörstdudasnichtziehdasbrenntjawie

verrücktfüttermeinegofüttermeinegofüttermeinegoichbindasganzechinesischev

olkundyügungkannbergeversetzenundallesistwichtigwovonredenwirdenndiega

nzezeitziehpstnumbyouridealsnumbyourideasdersimpeldeinezähneinmeinemm

undistsowiesoallesverrottetundmeinnasehatdirektenzugangzumgehirnichbin6m

grossundallesistwichtigichbin9mgrossundallesistmehralswichtigichbin12mgross

undallesistunvorstellbarfüttermeinegofüttermeinegofüttermeinegofüttermeinego

agogoziehichbindasganzechinesischevolkundyügungkannbergeversetzenbin6m

grossbin9mgrossbin12mgrossundfüttermeinegofüttermeinegofüttermeinegoheut

nachtniemalsschlafenalleslügenstaubigesvergnügenTEXT

„Einstürzende Neubauten“, Yü-Gung,  & © 1985 Some Bizzare


In den Living Room Products verlässt Choreografie nicht nur das Theatersetting, sondern auch die gesellschaftlich zugewiesenen Reservate für künstlerische Praxis und sucht den Kontext zu anderen zeitgenössischen Kunstformen. Die Living Room Products haben den Charakter des Experimentes für neue Arbeitsweisen und Weiterentwicklung von Ideen und Konzepten. Künstler diverser Sparten treffen sich in privater Wohnzimmeratmosphäre.